Montag, 14. April 2014

Abnehmen mit Kind dank Fitness im Freien

Vielen Frauen fällt es schwer nach der Schwangerschaft abzunehmen. Dies hat verschiedene Gründe. Ein ganz entscheidender ist der Faktor Zeit. Gerade Anfangs beansprucht der Nachwuchs die ganze Aufmerksamkeit. Da bleibt vielen Müttern, die gern wieder abnehmen möchten, oftmals gar nicht die Zeit für das Fitnessstudio. Doch es gibt auch ein paar Alternativen für Mamas, die gern wieder Ihre Traumfigur hätten.

Zum Einen kann man natürlich die Zeit nutzen in der das Baby schläft und Zuhause trainieren. Was aber wesentlich effektiver und gesünder ist, ist Fitness im Freien. Und das Beste ist: man kann das Baby einfach mitnehmen.



Also liebe Mamis, schnappt Euch den Kinderwagen und raus in die freie Natur. Neben dem Jogging stehen auch noch viele andere Möglichkeiten Euch wieder in Form zu bringen.

Ausgedehnte Spaziergänge mit dem Nachwuchs fördern nicht nur die Fitness, sondern sorgen auch für jede Menge Spaß bei den Mamas und den Kindern. Wer besonders effektiv trainieren möchte, der probiert es mit Nordic Walking. Hier muss dann natürlich der Kinderwagen gegen einen Brustbeutel eingetauscht werden. Durch den Einsatz der Stöcke in Kombination mit den Beinen, ist das Training besonders effektiv.

Auch Radfahren ist besonders gut geeignet zum Abnehmen nach der Schwangerschaft. Einfach einen Anhänger an das Fahrrad und schon kann es losgehen und man geht mit dem Nachwuchs auf Radtour. Durch das zusätzliche Gewicht des Anhängers erhöht sich die Effektivität des Trainings noch.



Egal, ob Spazierengehen, Joggen, Nordic Walking oder Radfahren - durch gezielte Zwischenstopps kann man den Trainingserfolg noch verstärken. Ist der Kinderwagen mit von der Partie kann man diesen für Kniebeugen einsetzen. Auch eine Parkbank kann als Trainingsgerät genutzt werden: für Kniebeugen, SitUps oder auch einige andere Übungen.

Für welche Sportart man sich auch immer entscheidet, wichtig ist, dass sie Spaß bringt und, dass man sich regelmä0ig und viel bewegt. Außerdem gilt: nicht gleich übertreiben. Alle 2 Tage ein Spaziergang oder eine Radtour von 20 Minuten ist völlig ausreichend. Im Laufe des Trainingsprogramms sollte dann die Intensität langsam gesteigert werden.

Neben der regelmäßigen Bewegung ist es natürlich auch wichtig, dass man auf die Ernährung achtet. Bloß nicht anfangen zu hungern. Das ist nicht nur für die Mütter ungesund, sondern natürlich auch für das Baby. Also unbedingt ausgewogen ernähren. Viel Gemüse und auch Obst. Außerdem sollte man regelmäßig essen. Lieber 3-5 kleinere Mahlzeiten als nur eine oder zwei große Mahlzeiten.

Für Mütter, deren Kinder schon etwas älter sind, bietet sich übrigens auch Fitness im Freien an. Hierzu kann man auch viele tolle Ausflüge mit dem Nachwuchs machen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in einen Kletterpark? Das bringt nicht nur Eurem Nachwuchst Spaß, sondern tut auch Eurer Figur gut.

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Leonhard-Ei%C3%9Fnert-Park_06.jpg?uselang=de


Wer Tipps für Ausflüge sucht, der kann sich auf FamilyCheck umfangreich informieren: ob Freizeitpark, Indoorspielplatz, Tierpark oder Abenteuerspielplatz - die Auswahl ist schier grenzenlos. Viel Spaß dabei. Und beim Abnehmen.